Das Turnierjahr des Snooker Club Leibnitz 2020 wurde mit dem 6 Red Open Bewerb im Oktober beendet.

Nachdem 14 Teilnehmer ihre Vorrunden und Entscheidungspartien ausgetragen hatten, ging es in die Finalrunden. Christian Gimpl und Mike Busse kamen ins Finale, dies entschied Gimpl für sich. Den dritten Rang holte sich Florin Filipovici gegen Michael Peyr, den Chef des Steirischen Snooker Billards Verbands. Peyr erzielte zudem das höchste “Break” von 34 Punkten.

Obmann Thomas Herg und sein Team stellten wieder ein bestens organisiertes Turnier auf die Beine, obwohl die Corona-Maßnahmen einen erheblichen Mehraufwand verursachten. Im täglichen sportlichen Clubgeschehen werden auch alle Sicherheitsmaßnahmen berücksichtigt.

Ein großen Dank gebührt den Sponsoren, die den Snooker Club Leibnitz seit vielen Jahren unterstützen.